Es erfordert viel Vertrauen, sich Dritten gegenüber zu öffnen und die Probleme anzusprechen. Aber Demenz in der einen oder anderen Ausformung kann jeden betreffen und je schneller man das erkennt, desto besser für die Betroffenen und auch für die pflegenden Angehörigen.

Angebote

Auf die Idee kamen wir, da wir jeden Tag mit Demenzkranken und ihren Angehörigen zu tun haben.

Im täglichen Umgang sieht man erst, welchen Belastungen die pflegenden Angehörigen ausgesetzt sind. Das geht trotz aller Liebe oft an die Substanz.

Unser Chef meinte dann, da müßte man was tun. Und so wurde das Projekt „Frida“ erschaffen.
FRIDA ist ein gemeinnütziger Verein. Die Mitarbeiter sind ehrenamtlich tätige Betreuer/innen, die Angehörigen von Demenzbetroffenen

- Pausen ermöglichen und
- Entlastung bieten.

Die FRIDA Mitarbeiter werden vor ihren Einsätzen entsprechend geschult und nehmen an monatlichen Teamtreffen mit Fortbildungen teil.

Für ihre Einsätze erhalten sie lediglich eine Aufwandsentschädigung.
FRIDA kommt und ...

- liest vor, begleitet bei Spaziergängen,
- spielt, bastelt, malt, singt mit ihnen
- erzählt oder hört zu oder ist einfach da,

damit Sie nicht allein sind.

Wir arbeiten nach der Integrativen Validation, machen Biografiearbeit und Gedächtnistraining.

Nachmittagsbetreuung täglich zwischen 14 und 17 Uhr im FRIDA-Haus.
Einzelbetreuung bei Ihnen zu Hause nach Bedarf.
Selbstverständlich bieten wir auch die Verhinderungspflege an. Wir beraten Sie gerne.
Zur Deckung der Kosten und für die Aufwandsentschädigung der ehrenamtlich Tätigen stellen wir folgende Beträge in Rechnung:

- Gruppenbetreuung = 8,- €/h
- Einzelbetreuung = 11,- €/h
- Hol- und Bringdienst = nach Absprache
(Stand Juli 2017)

Die Kosten werden in der Regel von Ihrer Pflegekasse übernommen. Wir beraten Sie gerne.

Ein eigener Rollstuhlwagen ist vorhanden.

Täglich von montags bis freitags zwischen 14:00 und 17:00 Uhr Demenzgruppe.
Rufen Sie uns an und fragen Sie nach freien Plätzen!

Lehrgang „Betreuer für Demenzerkrankte“ auf Anfrage
Gruppe "Fit und Mobil", montags zwischen 14:00 und 17:00 Uhr (Zum Beitrag "Fit und Mobil")

Voranmeldung erforderlich.
Der Vorstand des FRIDA e.V:

1. Vorsitzender: Bernhard Hövelmann
2. Vorsitzende: Maria Gesing-Poschmann
Protokollführerin: Eva-Maria Henken
Kassenwartin: Ute Wessels
Kassenprüferin: Anke Hövelmann
(Stand: 01/2017)

FRIDA Haus 2017 webSollten Sie weitere Fragen haben oder sich näher für unsere Arbeit interessieren, rufen Sie einfach an oder besuchen Sie uns im FRIDA-Haus in der Bödigestraße 6 in Papenburg.